Archive | Tod RSS-Feed für diese Rubrik
Januar 2018
Philosophie! Grabinschrift Nikos Kazantzakis

Philosophie! Grabinschrift Nikos Kazantzakis

„Δεν ελπίζω τίποτα. Δε φοβούμαι τίποτα. Είμαι λέφτερος.“ („Den elpízo típota. De fovoume típota. Íme léfteros.“ – „Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.“) Nikos…


Weiterlesen

April 2016
“Palliativmedizin” umbenennen?

“Palliativmedizin” umbenennen?

Die Palliativmedizin kann die Lebensqualität unheilbar Kranker steigern, doch manche Patienten empfinden sie als stigmatisierend. Nun fordern kanadische Ärzte ein neues "Branding"[...] [...]"Die Mehrzahl der Beteiligten verbindet eine…


Weiterlesen

30 Gedanken zum Tod

WAS IST DER TOD? - Das neunzehnte Gespräch: Prof. Dr. Petra Gehring, 54, Philosophin Interessante Gespräch mit Petra Gehring die feststellt, dass es in unserer Gesellschaft (zu) viel ums Sterben geht und zu wenig um den Tod… 30gedanken/das-neunzehnte-gespraech…  
März 2016
Attendite!

Attendite!

 

Auf der Palliativstation…

Die Ärztin Christiane Gog arbeitet auf der Palliativstation. Sie spricht über den Umgang mit dem Tod, die Gefühle Sterbender und die Rolle der Angehörigen. [...]Ich erlebe, wie Menschen in Wut und Zorn sterben. Weil sie einfach nicht gehen…


Weiterlesen

Februar 2016

Dem Tod auf der Spur

Dem Tod auf der Spur. Unterwegs mit dem Kriminaldauerdienst… spiegel.tv  

Doch Suizid? Der Tod des Uwe Barschel

Der Hamburger Rechtsmediziner Werner Janssen, der im Jahr 1987 den toten Politiker Uwe Barschel obduzierte, hat Spekulationen über einen Mord vehement zurückgewiesen. "Es war Suizid", sagte der 91-Jährige der "Zeit"[...] Keine Zweifel… Uwe…


Weiterlesen

Dezember 2015

Todesseminare sind in Japan beliebt

So werden von Unternehmen jährlich Todesseminare durchgeführt und in Einkaufszentren potenziellen Käufern auch das Probeliegen in Särgen angeboten. Ein spezialisiertes Unternehmen verkauft auch Bestattungspakete an ältere Japaner, die Vorausplanungen treffen – das beliebteste Paket kostet 500.000 Yen (3755 Euro)[...] handelsblatt.com  

Die Deutschen werden immer älter…

2014 endete das Leben der Menschen in Deutschland im Durchschnitt mit 78,1 Jahren. Damit ist das durchschnittliche Sterbealter in den vergangenen zehn Jahren um fast zwei Jahre gestiegen[...] spiegel.de  
November 2015
Sterben und Tod in (digitalen) Spielen

Sterben und Tod in (digitalen) Spielen

© Museum für Sepulkralkultur Spiele sind voll von "Tod": Nicht nur die konventionellen Spiele der Offline-Welt wie "Mensch ärgere Dich nicht", sondern insbesondere die neuen Digitale Games haben das Sterben und den Tod quasi als festen…


Weiterlesen

blog