" />
<< Textilmuseum zeigt Trauerkleider des 19. und 20. Jahrhunderts   |   Archiv-Seite   |   Schwarzer Engel - guter Engel? >>

Verbot für öffentliche Sektion des umstrittenen Plastinators war rechtens

Im Rahmen der "Körperwelten-Ausstellung" in Berlin im Jahre 2009 hat das Verwaltungsgericht Berlin nun entschieden: Das Verbot für diese Schau des umstrittenen Plastinators Gunther von Hagens war rechtens. Denn nach dem Berliner Bestattungsgesetz dürfen Leichen grundsätzlich nicht öffentlich ausgestellt werden.
Und außerdem: Von Hagens fehlten wohl eindeutige Einwilligungen der beiden Verstorbenen, eines 74-Jährigen und einer 93-Jährigen.! Skandalös...

welt.de


#| Stephan Hadraschek am 09.06.10 | 0 TB | » Tod

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?