<< Neu im Netz: berlin-juedisch.de   |   Archiv-Seite   |   Neues vom Ethikrat >>

Das wird ja immer grotesker!

Unser aller Plastinator macht wieder mal Schlagzeilen (wann macht der mal keine?):
Jetzt will er auch noch in Südbrandenburg eine zentrale "Leichen-Annahmestelle" einrichten.
Es reicht scheinbar nicht mehr, in seinem neuen Domizil in Guben die Leichen anzuliefern - es muss eine externe Sammelstelle für Tote geben. Ist der Andrang etwa so groß?

Irgendwie ein merkwürdiger Gedanke: "Leichensammelstellen" über die Bunderepublik verteilt, um einem verschrobenen Mediziner zu dienen...

RP Online

#| Stephan Hadraschek am 13.07.06 | 0 TB | » Medien

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?