<< Skandal um kremierte US-Soldaten   |   Archiv-Seite   |   Einladung zur Finissage >>

Neue Bestattungstechnik: Verstorbene in Lauge auflösen

Neben vielfältigen anderen, neuen Bestattunsgsformen, ist jetzt eine neuer Trend im Anmarsch: Die so genannte alkalische Hydrolyse.
Zumindest in den USA scheint wieder mal eine neue Entwicklung geboren.
Die alkalische Hydrolyse ist bereits in den Bundesstaaten Minnesota und New Hampshire legal. Es gibt natürlich auch schon mehrere Hersteller der Stahlzylinder, zum Beispiel Resomation Ltd. in Glasgow (Schottland) und BioSafe Engineering in Brownsburg (US-Bundesstaat Indiana).
Die Investitionen in die Technik sollen höher sein als bei einem Krematorium, die Kosten für eine Bestattung sollen aber etwa gleich sein.

Ob das alles mit der Würde eines Verstorbenen vereinbar ist, sei an dieser Stelle nicht weiter diskutiert.
Das aber Öko-Bestattungen (oder was man dafür hält) international auf dem Vormarsch sind, ist kaum mehr zu übersehen. Die Grenzen zur Entsorgung sind jedoch fließend...

spiegel.de


#| Stephan Hadraschek am 14.05.08 | 0 TB | » Bestattung

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?