<< Heute vor einem Jahr: Der King of Pop ist tot!   |   Archiv-Seite   |   Jumping Skeleton >>

Leichnam von Bobby Fischer wird exhumiert

Das höchste Gericht Islands verfügte die Exhumierung, um durch DNA-Proben eine mögliche Vaterschaft zu klären.

Fischer lebte vor seinem Tod in Island. Das Gericht verfügte über diesen Schritt, nachdem im Streit um die behauptete Vaterschaft Fischers einer 2001 geborenen Filipina namens Jinky Young bisher keine Klarheit geschaffen werden konnte.

Der US-Amerikaner Fischer wurde zu einem Helden des Kalten Krieges, als er beim WM-Turnier in Reykjavik 1972 den Sowjetrussen Boris Spasski bezwang. Island gewährte ihm 2005 Asyl, als ihm wegen Steuerhinterziehung die Abschiebung in die USA drohte.

spiegel.de

krone.at


#| Stephan Hadraschek am 27.06.10 | 0 TB | » Medien

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?