<< In Kairo kehrt Ruhe ein   |   Archiv-Seite   |   Buchtipp - Thomas Vasek: "Seele. Eine unsterbliche Idee" >>

Das Ägyptisches Museum in Kairo wurde doch geplündert

Ende Januar nutzten Plünderer die Wirren der Demonstration auf dem Tahrir-Platz in Kairo, um in das nahegelegene Ägyptische Museum einzubrechen. Eine Inventur brachte nun ans Licht, dass die weltberühmte Sammlung nicht nur verwüstet wurde, sondern auch wertvolle Kunstobjekte gestohlen wurden[...] Die langjährige Direktorin des Museums, Wafaa el-Saddik, sagte, nach ihren Informationen sei das Wachpersonal des Museums selbst eingebrochen und für die Zerstörungen verantwortlich. Salima Ikram, Ägyptologin an der Amerikanischen Universität in Kairo sagte, einige der fehlenden Artefakte seien besonders wertvolle Gegenstände, die im Erdgeschoss ausgestellt wurden[...]

spiegel.de


#| Stephan Hadraschek am 14.02.11 | 0 TB | » Medien

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?