<< "Beißend süßlich"   |   Archiv-Seite   |   In den USA ist vieles anders: Die Nachfrage nach Mausoleen steigt >>

Ausstellung "Stein auf Stein" in Wien

Die Ausstellung hat jüdische Friedhöfe in Österreich zum Thema und reflektiert dabei zugleich die jüdische Geschichte im Land. Je einem Friedhof aus jedem Bundesland, der im Foto gezeigt wird, wird ein Lebensschicksal zugeordnet, das Schlaglichter auf die Geschichte des Judentums in Österreich wirft.
Zudem sind in der Ausstellung Bilder von allen erhaltenen jüdischen Friedhöfen in Österreich zu sehen. Das Ausstellungsprojekt stammt von dem Vorarlberger Fotografen Heinz Schmidt und dem Wiener Journalisten Andreas Feiertag. Sie wollen damit den Blick auf die lange und wechselvolle jüdische Geschichte vor und nach dem Holocaust in Österreich richten

Mehr unter wien.at

"Stein auf Stein" ist von 14. Juni bis 22. Oktober 2006, Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, an Feiertagen von 10 bis 14 Uhr zu sehen.
Eintritt Museum Judenplatz: 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro.
Schulklassen in Begleitung eines Lehrers haben freien Eintritt und eine kostenlose Führung.
Detailinformationen zur Ausstellung und zu den Vermittlungsangeboten im Internet unter www.jmw.at/ .


Für Rückfragen:
Dr. Alfred Stalzer
Pressebüro des Jüdischen Museums
der Stadt Wien
A-1040
Weyringergasse 17/2
Tel.: 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
Fax: 505 31 10
e-mail: presse@jmw.at oder
e-mail: alfred.stalzer@aon.at

wien.at

#| Stephan Hadraschek am 05.07.06 | 0 TB | » Tipps

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?