<< Heute vor 40 Jahren: Wie starb Benno Ohnesorg?   |   Archiv-Seite   |   Filmtipp: Ganges – Fluss zum Himmel >>

Neues von der Bestatterzunft: "Tod-TV"

Da könnte man ja sagen, das wurde aber auch Zeit!
Nachdem fast jede Klientel mit einem eigenen TV-Sender bedient wird, gab es das für den an "Bestattung" interessierten Zeitgenossen nicht. Das soll sich nun mit EosTV ändern.
Geplant sind u.a. Reportagen über Trauerrituale und Dokumentationen über Friedhöfe. Finanzieren will sich der Sender unter anderem durch filmische Nachrufe auf Verstorbene.

Man wird abwarten müssen, wie die "Aufklärung zum Thema Tod und Bestattung", auch "für Menschen, die sich nicht einfach in ein Bestattungsinstitut trauen" dann umgesetzt wird.
Grundsätzlich ist es jedoch zu begrüßen, das Thema "Tod" zu einem öffentlichen Thema zu machen.


20min.ch

rp-online.de

tagesspiegel.de

spiegel.de

dwdl.de

satundkabel.de

abendblatt.de

#| Stephan Hadraschek am 22.06.07 | 0 TB | » Medien

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?