<< Buchtipp - Christoph Gerhard: "QB 13 Palliativmedizin Die Prüfung sicher bestehen"   |   Archiv-Seite   |   Gewalt in der Pflege: Portal bietet Hilfe in Krisensituationen >>

Buchtipp - Annelie Keil : "Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt"

Annelie Keil
Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt
Krankheit und Gesundheit neu denken
Scorpio Verlag

image

scorpio-verlag.de

„Das Leben nötigt den Menschen zur Beteiligung“
Annelie Keil

„Gesundheit“ ist zu einem sehr hohen Gut in unserer Gesellschaft geworden. Und wer nicht „gesund“ ist, ist „krank“ - und somit kein „produktiver“ Teil der Gesellschaft mehr. Diese Einstellung trifft junge Menschen, Menschen in der Lebensmitte sowie vor allem Alte. Insbesondere die Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit verändert das Leben des Betroffenen – als auch des (familiären) Umfeldes.
Nichts ist wie vorher, und der Erkrankte möchte schnellstmöglich zur Gegenwehr schreiten. Doch was bedeutet „Krankheit“? Ist es nur ein vermeidbarer, letztlich aber reparabler Zustand, bei dem , wenn die Behandlung nicht erfolgreich verläuft, der Patient nicht richtig „mitgearbeitet“ hat?


Krankheit gehört zum Leben. Ohne sie wüssten wir gar nicht, was Gesundheit eigentlich bedeutet. Annelie Keil ist der Verborgenheit der Gesundheit in der Krankheit auf der Spur. Warum jetzt und gerade hier an dieser Stelle des Körpers sind wir krank geworden? Haben wir etwas falsch gemacht oder unterlassen? Im Dschungel von Diagnosen und Befunden sind Hilflosigkeit und Angst, Schuld, Scham und Schmerz oft bestimmend. Sie müssen erkannt und bewältigt werden. Und besonders beim Thema „Sterben und Tod“ greifen oft zwei Mechanismen: Lebenserhaltung um jeden Preis und das eher schnelle, umkomplizierte aus dem Leben scheiden. Hier auch das Sterben, den Tod mitzudenken - die schwere Krankheit als "Botschafter der Endlichkeit". Demütig werden und das Leben mit seinen Krankheiten annehmen und verstehen, ist auch eine Botschaft des Buches.

Die Autorin:
Prof. Dr. Annelie Keil, Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin, ist seit 2004 emeritierte Professorin und ehemalige Dekanin der Universität Bremen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheitswissenschaft, Biografie- und Lebensweltforschung sowie die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen sowie mit schwer kranken und sterbenden Menschen. Die Autorin ist Mitbegründerin des wissenschaftlichen Weiterbildungsstudiums Palliative Care an der Universität Bremen und Mitglied im Vorstand der privaten Herz-Kreislauf- Klinik Lauterbacher Mühle. Sie arbeitet ehrenamtlich in unterschiedlichen psychosozialen und Bildungsprojekten im In- und Ausland. www.anneliekeil.de


Annelie Keil
Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt
Krankheit und Gesundheit neu denken
Scorpio Verlag
Geb., 272 Seiten
ISBN 978-3-943416-82-4, WG 1933
17,99 € (D)
scorpio-verlag.de


#| Stephan Hadraschek am 17.01.15 | 0 TB |      » » Tipps - Bücher

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?