Sonntag, 16. Juli 2017

Spiele zum Thema

Nettes und kurzweiliges Spiel - auch geeignet, um lange Autofahrten zum Urlaubsziel zu verkürzen...

image


#| Stephan Hadraschek am 16.07.17 | 0 Comment/s (287) | 0 TB  | » Tipps




Sonntag, 09. April 2017

Zurück in Berlin: Die Ausstellung "Erzähl mir was vom Tod"

image


"Erzähl mir was vom Tod" - Ab 6. April 2017 im Alice – Museum für Kinder

Eine interaktive Ausstellung über das Davor und Danach
Eine Produktion des Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin in Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle

Ausstellung-Folder.pdf

fez-berlin.de

image


#| Stephan Hadraschek am 09.04.17 | 0 Comment/s (736) | 0 TB  | » Tipps




Samstag, 01. April 2017

Ab heute in Berlin: Die Erfolgsausstellung "Einer geht noch. Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod"

KEIN APRILSCHERZ!

image

© Ari Plikat "Einer geht noch"

Einer geht noch
Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod
Dorotheenstädtische Buchhandlung in Kooperation mit Otto Berg Bestattungen


caricatura.de


Die Erfolgsausstellung des Sepulkralmuseums in Zusammenarbeit mit der Caricatura geht auf Wanderschaft.

Der Tod ist so vielfältig wie das Leben. Er lauert hinter jeder Ecke und kann erstaunliche Formen annehmen – und er kommt oftmals dann, wenn man ihn nicht erwartet oder wenn man ihn gerade nicht gebrauchen kann. Da er aber unausweichlich ist, gilt es, sich ihm zu stellen.
30 Meister der Komischen Kunst widmen sich in ihren Werken dem, was uns alle erwartet. Sie nehmen den Kampf gegen das letzte Stündlein auf – denn eines ist gewiss: Sobald man über etwas lachen kann, verliert es Stück für Stück seinen Schrecken. »Einer geht noch« zeigt, dass es durchaus möglich ist, über die ernsteste Angelegenheit der Welt zu lachen und gibt auch gleich die Anleitung dazu.

Wann: Samstag, 1. April 2017, 20 Uhr
Wo: Dorotheenstädtische Buchhandlung (Kunststätte Dorothea)
Turmstraße 5, 10559 Berlin

Bei Interesse Anmeldung telefonisch direkt bei der Dorotheenstädtischen Buchhandlung:
Tel.: 030/ 394 30 47


#| Stephan Hadraschek am 01.04.17 | 0 Comment/s (756) | 0 TB  | » Tipps




Mittwoch, 08. Juni 2016

WEGWEISER Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland: Neues Online-Portal seit einem Jahr online

image

WEGWEISER Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland:
Neues Online-Portal seit einem Jahr online.

Bundesweit Tausende von ambulanten und stationären Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung sind für Betroffene kaum zu überblicken. Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin hat sich deshalb im vergangenen Jahr entschlossen, die Adressdatenbank in enger Abstimmung mit den Anbietern auf den aktuellen Stand zu bringen, eine neue und nutzerfreundliche Website zu programmieren und den "Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland" erheblich zu erweitern[...]

Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland:
www.wegweiser-hospiz-palliativmedizin.de

idw-online.de


#| Stephan Hadraschek am 08.06.16 | 0 Comment/s (863) | 0 TB  | » Tipps




Samstag, 30. April 2016

Noch bis 5. Juni: Einer geht noch Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod

image
© Museum für Sepulkralkultur

Einer geht noch
Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod

5. Februar - 5. Juni 2016

Eine Ausstellung in Kooperation mit der Caricatura Kassel

In der Ausstellung widmen sich 33 Cartoonisten in ihren Werken dem, was uns alle erwartet. Sie nehmen den Kampf gegen das Unausweichliche auf – denn eines ist gewiss: Sobald man über etwas lachen kann, verliert es Stück für Stück seinen Schrecken. „Einer geht noch“ zeigt, dass es durchaus möglich ist, über die ernsteste Angelegenheit der Welt zu lachen und gibt auch gleich die Anleitung dazu.

21. und 22. Mai 2016
10.00–17.00 Uhr
LIVE–MAL–AKTION | Rudi Hurzlmeier

sepulkralmuseum.de


#| Stephan Hadraschek am 30.04.16 | 0 Comment/s (974) | 0 TB  | » Tipps




Donnerstag, 31. März 2016

Gefunden...



image


#| Stephan Hadraschek am 31.03.16 | 0 Comment/s (942) | 0 TB  | » Tipps




Dienstag, 29. März 2016





Donnerstag, 20. August 2015

Aktuell erschienen im Hospiz Verlag: „Sterbehilfedebatte. Das Sonderheft"

image

Aktuell erschienen „Sterbehilfedebatte. Das Sonderheft"

Namhafte Wissenschaftler, Praktiker und Kenner der Hospizbewegung und aus Palliative Care weisen auf wesentliche Aspekte der Debatte hin. Die Autoren sind:
Dr. Wolfgang Beer
Prof. Dr. Gian Domenico Borasio
Prof. Dr. Thomas Klie
Susanne Kränzle
Prof. Dr. Andreas Kruse
Prof. Dr. Giovanni Maio
RA Dr. Wolfgang Putz
Prof. Dr. Werner Schneider
Annette Widmann-Mauz
Edith Droste

Es ist gut und wichtig, eine übersichtliche (und relativ knappe) Zusammenstellung wichtiger Argumente zum Thema "Sterbehilfe" in Heftform an die Hand zu bekommen. Das erleichtert hoffentlich vielen Interessierten den Überblick zu behalten.

Hospiz Verlag


#| Stephan Hadraschek am 20.08.15 | 0 Comment/s (1288) | 0 TB  | » Tipps




Donnerstag, 06. August 2015

Ausstellung: Das Sepulkralkaufhaus - Buy now, die later!

image
© Museum für Sepulkralkultur


Das Sepulkralkaufhaus - Buy now, die later!
25. Juli - 8. November 2015

Das Sepulkralkaufhaus–Buy now, die later!

Kaufhaus-flyer.pdf

Die Ausstellung zeigt, wie Symbole für Tod und Vergänglichkeit, allen voran der Totenkopf und das Skelett, Einzug halten in die Modewelt. Kaum ein Modedesigner kommt in seiner Kollektion ohne den personifizierten Tod und seine Attribute aus. Der Totenkopf ist im Vormarsch und hat inzwischen viele Branchen der Freizeitkultur erobert. Das Museum für Sepulkralkultur nimmt die Popularität jener Motive zum Anlass, speziell der Mode mit dem Tod genauer nachzuspüren. Gleichzeitig beantwortet die Ausstellung Fragen nach dem Ursprung der Todesmotive[...]

sepulkralmuseum.de


#| Stephan Hadraschek am 06.08.15 | 0 Comment/s (1209) | 0 TB  | » Tipps




Sonntag, 18. Januar 2015

Gewalt in der Pflege: Portal bietet Hilfe in Krisensituationen

Bundesweit gibt es mehrere Initiativen, die Krisentelefone betreiben. Betroffene können dort anrufen, wenn sie Opfer von Gewalt sind oder selbst gewalttätig wurden. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Das Problem: Die meisten dieser Notruftelefone sind nur an einzelnen Tagen stundenweise besetz[...]
Um das zu ändern und über Gewalt in der Pflege aufzuklären, hat das Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) ein Portal aufgebaut. Es informiert zu den verschiedenen Formen von Gewalt, beantwortet häufige Fragen und nennt Warnsignale. Auf der Startseite wird die Nummer eines aktuell erreichbaren Krisentelefons angezeigt[...]


spiegel.de


#| Stephan Hadraschek am 18.01.15 | 0 Comment/s (1560) | 0 TB  | » Tipps


  » » »