<< Sterbehilfe: Die Rechtslage in Europa   |   Archiv-Seite   |   Buchtipp - Wilhelm Schwendemann und Matthias Stahlmann (Hg.): "Ethik für das Leben: Sterben - Sterbehilfe - Umgang mit dem Tod" >>

Ungewöhnlicher, diskreter Bericht über Sterbehilfe

Auch Emmanuèle Bernheims autobiografischer Bericht "Alles ist gut gegangen" beginnt in einem Krankenhaus - und unterscheidet sich doch von anderen Auseinandersetzungen mit dem Thema Sterbehilfe. "Alles ist gutgegangen" ist die Geschichte des selbst gewählten Todes eines Individualisten. Es ist ein ungewöhnliches, diskretes Buch. Es ist die Geschichte eines Sterbens, eingebettet in zwei Restaurantbesuche[...]

spiegel.de

Emmanuèle Bernheim:
Alles ist gutgegangen.
Aus dem Französischen von Angela Sanmann.
Hanser Berlin; 208 Seiten; 18,90 Euro.
hanser-literaturverlage.de



Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?