<< Endlose Weite...   |   BlogStart   |   Buchtipp - Leidfaden 2016 Jg. 5, Heft 4: "Würde bis ans Ende … und darüber hinaus" >>

Gedenken an gefallene Soldaten

image

Eine Frage des "richtigen" Gedenkens?

So wie die deutschen Wehrmachtssoldaten sollten auch Bundeswehrsoldaten, die im Kampf umkommen, offizielle Kriegsgräber bekommen: Das forderte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seit 2008 - als immer klarer wurde, dass der Einsatz in Afghanistan eigentlich ein Kriegseinsatz war.
Bisher werden verstorbene Bundeswehrsoldaten bei ihren Familien beigesetzt, und wenn die übliche Vertragslaufzeit der Gräber abgelaufen ist, werden diese abgeräumt, so wie alle anderen auch. In einem offiziellen Kriegsgrab dagegen würde ein Soldat das dauernde ("ewige") Ruherecht genießen[...]

deutschlandfunk.de

image


#| Stephan Hadraschek am 18.02.17 | 0 TB | » Trauer

Kommentare:

Vorname, Name:

E-Mail:

Homepage (mit http://):


Mail-Adresse anzeigen   Angaben speichern
Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren?