Buchtipp - Johannesspricht: Über Sterben und Tod - Nachdenkliches und Tröstendes

Das Buch mit dem Titel "Über Sterben und Tod Nachdenkliches und Tröstendes" besticht durch seine Schlichtheit und greift ein Thema auf, dass leider immer noch viel zu oft verdrängt wird.
Der Autor Johannesspricht (bürgerlich Johannes Münninghoff) bietet darin auf rund 100 Seiten "Nachdenkliches und Tröstendes". Die eindrucksvollen Schwarz-weiß Aufnahmen von Nadine Stange verstärken dabei die Kontraste und beschränken zugleich auf das Wesentliche. Die Kombination von Bild zu Text wird somit zu einer gelungenen Einheit: Nur Text oder nur Bild würden bei weitem die Wirkung verfehlen. Die gewählten Motive sind ganz unterschiedlich und zeigen Stillleben, Natur, Details auf Friedhöfen etc.
Gerade die Details der Aufnahmen haben ihre besondere Wirkung.
Es ist ein Buch für Menschen, die Halt und Unterstützung in einer schwierigen (Trauer-) Situation und Lebensphase benötigen - aber nicht nur. Es gehört sowohl in die Hände von Betroffenen als auch von Menschen, die sich mit existentiellen Fragen ihres Lebens und Sterbens beschäftigen wollen.
Auf mich wirken besonders die kurzen, knappen Zeilen wie beispielsweise wie das Gedicht "Geburtsstunde":

Die mit Bangen erwartete
Geburtsstunde
Des Glücks
    T
    O
    D

Schonungslos wird hier der Zusammenhang von Leben und Tod dargestellt.
Wenn man sich dann noch das entsprechende Bild - einen Wecker - dazu betrachtet (der Schatten des Minutenzeigers ist der tatsächlichen Zeit schon voraus!), kommt einem unweigerlich das Sprichwort "Der Tod ist gewiß, die Stunde ungewiß" in den Sinn.

Ergänzend gibt es dazu eine Ausstellung mit Bildern und Texten aus dem Buch, die ausgeliehen werden kann.

Fotoausstellung

______________________________________
Johannesspricht: "Über Sterben und Tod"
Broschiert - 108 Seiten - BoD GmbH, Norderstedt
Erscheinungsdatum: Januar 2006
EUR 12,80

image

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email
blog