Archiv: Januar 2018

So Jan 28, 2018

Buchtipp - Andreas Heller/ Patrick Schuchter: "SORGEKUNST. Mutbüchlein für das Lebensende"

SORGEKUNST
Mutbüchlein für das Lebensende
von Andreas Heller und Patrick Schuchter

image

hospiz-verlag.de

[...]Das Buch hat die "Sorge" zum Inhalt. Die Sorge hat zwei Seiten. Sorge beschwert. Der Tod, der Voraus-Blick auf die eigene mögliche Gebrechlichkeit und das Lebensende wecken diese Sorge. Die zweite Seite der Sorge ist aktiver. Sorgen heißt: Verantwortung übernehmen, sich kümmern, bedenken, gestalten, nicht ausweichen. Auf dem Spiel steht eine neue Sorgekunst.

Dieses Mutbüchlein steht in der langen Tradition der Lebenskunstliteratur. Es ermutigt zu einer Sorge um sich, mit Anderen und für Andere. Es ist ein leidenschaftliches Plädoyer für ein wesentlicheres Leben in menschlichen Beziehungen, hier und heute. Es wird getragen von der Einsicht, dass nicht "Planung" der angemessene Umgang mit den existenziellen Herausforderungen ist, sondern Sorgekunst
Verlagstext


SORGEKUNST
Mutbüchlein für das Lebensende
von Andreas Heller und Patrick Schuchter
der hospiz verlag 2017
ISBN: 978-3-946527-14-5
Preis: € 14,90 (D)

hospiz-verlag.de

Stephan Hadraschek am 28. Januar 2018, 20:01 | 0 Comment/s (192) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Sa Jan 27, 2018

27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

image
Holocaust-Mahnmal, Berlin


27. Januar: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Der 27. Januar ist in Deutschland (seit 1996) ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkrieg.

wikipedia.de

Bundeszentrale für politische Bildung


Stephan Hadraschek am 27. Januar 2018, 21:01 | 0 Comment/s (148) | 0 Trackbacks | » Trauer

So Jan 14, 2018

Philosophie! Grabinschrift Nikos Kazantzakis

image

„Δεν ελπίζω τίποτα. Δε φοβούμαι τίποτα. Είμαι λέφτερος.“
(„Den elpízo típota. De fovoume típota. Íme léfteros.“ –
„Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.“)

Nikos Kazantzakis

wikipedia.de


Stephan Hadraschek am 14. Januar 2018, 16:01 | 0 Comment/s (133) | 0 Trackbacks | » Tod