Archiv: Oktober 2016

So Okt 30, 2016

Buchtipp - Stiftung Warentest: "test Spezial Bestattung. Was tun im Todesfall?"

test Spezial Bestattung
Was tun im Todesfall?

image

test.de

Leitfaden für Angehörige

Ein Mensch stirbt – was ist zu tun?
Bestattung nach Wunsch: klassische Formen und Alternativen
Angemessene Preise für Bestatter, Friedhof und Steinmetz
Rechtsfragen zu Bestattung, Nachlass und Erbe
Trauerbewältigung und -begleitung
Wegweiser zur Bestattungsverfügung

Beerdigung organisieren, Kostenüberblick, Trauerbewältigung: Das Spezialheft begleitet und berät Hinterbliebene bei den vielen Angelegenheiten, die in den Tagen und Monaten nach dem Tod eines Menschen zu regeln sind.

Das Spezialheft Bestattung, das für die vierte Auflage komplett überarbeitet wurde, ist ein umfassender Ratgeber für den Trauerfall, der alle wichtigen Fragen rund um die Bestattung beantwortet.Verlagstext

______________
Stiftung Warentest
2016, 96 Seiten,
8,50 €


Stephan Hadraschek am 30. Oktober 2016, 00:10 | 0 Comment/s (692) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Sa Okt 29, 2016

Die Zukunft der Trauer

image

Menschen der Postmoderne suchen noch die Antwort darauf, wie viel Raum und welchen Ausdruck sie dem Tod geben wollen. Diese aber gibt zunächst einmal jeder für sich selbst[...]
"Die" Gesellschaft gibt es nicht mehr; deswegen gibt es auch nicht mehr "die" Bestattung. Es gibt die Suche nach neuen Formen und Ritualen - mit gegenläufigen Tendenzen; Anonymisierung und Individualisierung. Die Menschen des 21. Jahrhunderts haben die Antwort darauf noch nicht gefunden,[...]


sueddeutsche.de


Stephan Hadraschek am 29. Oktober 2016, 19:10 | 0 Comment/s (632) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Sa Okt 22, 2016

Buchtipp - Florian Rauch, Nicole Rinder: "Damit aus Trauma Trauer wird Weiterleben nach dem Suizid eines nahestehenden Menschen"

Florian Rauch, Nicole Rinder
Damit aus Trauma Trauer wird.
Weiterleben nach dem Suizid eines nahestehenden Menschen
Gütersloher Verlaghaus 2016

image

randomhouse.de

In Deutschland begeht etwa alle 53 Minuten ein Mensch Suizid, das sind etwa 10.000 Menschen pro Jahr. Hinter jedem Tod, jeder Entscheidung, sich das Leben zu nehmen, steckt eine Leidensgeschichte. Die Opfer sind nicht nur die, die aus dem Leben gehen, sondern auch diejenigen, die zurückbleiben. Das Buch richtet sich an Betroffene, die einen suizidalen Verlust betrauern. Sie zeigen, wie wichtig es ist, sich der Trauer zu stellen und diese als Teil der eigenen Lebenserfahrung anzunehmen. Viele Fallbeispiele aus der täglichen Praxis belegen die Besonderheit und Schwere eines Suizides für die Angehörigen und Nahestehenden. Schwerpunkt liegt hier auf der Arbeit mit Kindern. Verlagstext


Stephan Hadraschek am 22. Oktober 2016, 00:10 | 0 Comment/s (617) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Do Okt 20, 2016

Buchtipp - Dominik Groß, Stephanie Kaiser, Brigitte Tag (Hrsg.). : "Leben jenseits des Todes?"

Dominik Groß, Stephanie Kaiser, Brigitte Tag (Hrsg.):
Leben jenseits des Todes?
Transmortalität unter besonderer Berücksichtigung der Organspende
Campus Verlag, 2016

image

campus.de

Die Bereiche Sterben und Tod verändern sich gegenwärtig gravierend. Unter dem Begriff der "Transmortalität" wird in diesem Buch Perspektive der Frage nach dem Umgang mit einem "Weiterleben" im Kontext der Organtransplantation nachgegangen.

Ausgangspunkt ist das Phänomen Transmortalität im Themenfeld Organspende: Der Begriff steht hierbei für neue, durch medizintechnische Praktiken erzeugte Möglichkeiten, den Tod und seine konkrete Erscheinungsform – der Leichnam/ die Leiche – zu relativieren bzw. sogar zu überwinden.
Wie bei kaum einem anderen Phänomen werden hierbei psychologische, metaphorische, soziale und metaphysische Elemente von biologischen und kulturellen Konstrukten überlagert.

Handelt es sich bei einer Herztransplantation um einen medizinischen Eingriff oder um ein "partielles Weiterleben" eines Spenders im Körper des Empfängers? Die Beiträger beschäftigen sich mit der Organspende und den ihr zugrundeliegenden Motiven und Deutungsmustern. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob die Organspende als prototypisches Beispiel für Transmortalität gelten kann – also für das Bestreben, den eigenen toten Körper in seiner Absolutheit zu relativieren und über den Tod hinaus fortzuleben.



Dominik Groß, Stephanie Kaiser, Brigitte Tag (Hrsg.):
Leben jenseits des Todes?
Transmortalität unter besonderer Berücksichtigung der Organspende
aus der Reihe Todesbilder. Studien zum gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod
EAN 9783593505671
Campus Verlag, 2016
29,95 €


Stephan Hadraschek am 20. Oktober 2016, 23:10 | 0 Comment/s (500) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

So Okt 16, 2016

Wie Frankfurts Friedhöfe langsam verfallen...

image

Die Klagen über schlecht gewartete Friedhöfe in den Stadtteilen häufen sich...

www.fnp.de


Stephan Hadraschek am 16. Oktober 2016, 00:10 | 0 Comment/s (643) | 0 Trackbacks | » Friedhof

So Okt 02, 2016

Außerordentliches Grabmal

image

Eines der kunsthistorisch bedeutsamsten Grabstätten der Sepulkralkultur des frühen 20. Jahrhunderts befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf: Das Grabmal des Kaufmanns und Kunstmäzens Julius Wissinger von 1920, erschaffen von Max Taut und Otto Freundlich...

suedwestkirchhof.de


Stephan Hadraschek am 02. Oktober 2016, 01:10 | 0 Comment/s (733) | 0 Trackbacks | » Friedhof