Archiv: August 2014

So Aug 31, 2014

In Krankenhäusern ist Demenz ein großes Problem

Deutsche Krankenhäuser sind nicht ausreichend auf Patienten mit einer Demenz vorbereitet[...]
Nach dem am Freitag veröffentlichten Pflege-Thermometer des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (dip) litt auf den über 1800 befragten Stationen fast jeder vierte Patient (23 Prozent) an einer Demenz[...]


tagesspiegel.de

Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung


Stephan Hadraschek am 31. August 2014, 23:08 | 0 Comment/s (1852) | 0 Trackbacks | » Medien

Di Aug 26, 2014

Notstand bei der Pflege

Pflegenotstand auch in Berlin:
In Berlin werden heute 110.000 Menschen gepflegt. 2030 werden es 170.000 sein.

Interview mit Ralf Suhr, Vorsitzender des Zentrums Qualität in der Pflege (ZQP), fordert eine Aufwertung des Pflegeberufs und eine verbesserte Vorsorgekultur.

morgenpost.de


Stephan Hadraschek am 26. August 2014, 00:08 | 0 Comment/s (1830) | 0 Trackbacks | » Vorsorge

So Aug 24, 2014

Und ewig lockt das Zahngold...

Etwa acht Kilogramm Gold soll ein Mitarbeiter eines Hamburger Krematoriums über Jahre aus der Asche gesammelt haben.
Dieser hatte gemeinsam mit weiteren Beteiligten nach Gold und anderen wertvollen Edelmetallen gesucht, die Fundstücke an sich genommen und dann verkauft.
berliner-zeitung.de


rechtsindex.de

sueddeutsche.de

spiegel.de
... Aber "Totengräber" sind es nicht...

Stephan Hadraschek am 24. August 2014, 17:08 | 0 Comment/s (1826) | 0 Trackbacks | » Tod

Fr Aug 22, 2014

Und immer wieder Organspenden...

Skandale um Organspenden - das Thema reißt nicht ab.
Zum Leid aller, die auf ein Spenderorgan angewiesen sind.

Nun wird gegen das Deutsche Herzzentrum in Berlin laut Berichten des "Tagesspiegel" und der "Berliner Zeitung" wegen des Verdachts des Betrugs bei Herzspenden ermittelt.
Patienten sollen auf der bundesweiten Warteliste für Organspenden durch Manipulationen bessere Positionen eingenommen und eher Spenderherzen erhalten haben[...]

Traurig, traurig. Da nützt auch bald die beste Krisen-PR nichts mehr...

spiegel.de


Stephan Hadraschek am 22. August 2014, 14:08 | 0 Comment/s (1690) | 0 Trackbacks | » Tod

Sa Aug 16, 2014

Themen-Sätze

Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt.

John Wayne


Stephan Hadraschek am 16. August 2014, 15:08 | 0 Comment/s (1792) | 0 Trackbacks | » Tod

Mi Aug 13, 2014

Brauchen wir ein Gesetz?

"Wir brauchen ein Gesetz"

Palliativmediziner Ralf Jox befürwortet in Extremfällen den ärztlich assistierten Suizid.

Die Menschen wollen, dass ihnen in einer solchen existenziellen Frage von Leben und Tod der Staat nicht mit dem Strafrecht mögliche Auswege verwehrt. Sie würden den Ausweg vielleicht niemals nehmen wollen, aber sie möchten die Freiheit haben, es im Extremfall zu tun.
Ralf Jox

fr-online.de


Stephan Hadraschek am 13. August 2014, 22:08 | 0 Comment/s (1832) | 0 Trackbacks | » Tod

So Aug 10, 2014

Gegen den Kurs der CDU - Bundestagsvize Peter Hintze für Sterbehilfe

image


Peter Hintze will Sterbehilfe ermöglichen

In der Debatte um ein Verbot der organisierten Sterbehilfe geht Bundestagsvizepräsident Peter Hintze (CDU) auf Konfrontationskurs zur CDU-Spitze. "Heute stehen todkranke Menschen, die aus dem Leben scheiden wollen, oftmals vor der Alternative, sich in der Schweiz bei ihrem Vorhaben helfen zu lassen oder, falls sie das Geld dafür nicht haben, sich in Deutschland vor den Zug zu werfen. Diese Not verlangt nach einer Antwort", sagte Hintze dem SPIEGEL.

spiegel.de

Union und SPD haben sich auf einen Fahrplan für die Sterbehilfe-Debatte verständigt. Nach der Sommerpause sollen sich die interfraktionellen Gruppen zusammenfinden und je eigene Gesetzesentwürfe entwickeln. Diese sollen in der ersten Hälfte des kommenden Jahres debattiert, im Herbst 2015 ist dann die Abstimmung im Bundestag geplant.

aerztezeitung.de


Stephan Hadraschek am 10. August 2014, 18:08 | 0 Comment/s (1652) | 0 Trackbacks | » Tod

So Aug 03, 2014

Ausstellung: Krieg ist kein Spiel! Spiele zum 1. Weltkrieg im Sepulkralmuseum

image
© AFD, Museum für Sepulkralkultur

Krieg ist kein Spiel!
Spiele zum Ersten Weltkrieg
Aus der Sammlung Dieter Mensenkamp, Detmold
Zeitraum: 2. August bis 19. Oktober 2014
Ort: Museum für Sepulkralkultur
sepulkralmuseum.de

Wenn euch der Vater oder der Bruder von den Kämpfen und Siegen unserer braven Soldaten erzählt, da habt Ihr doch sicher alle den Wunsch auch einmal Kampfesfreude und Sieges Jubel,
aber auch Leiden und Entbehrungen eines Kriegers durchkosten zu dürfen. In diesem Spiele wird Euer Wunsch erfüllt.

(aus der Einleitung zu dem Spiel „Der Völkerkrieg“, 1915)

image
© AFD, Museum für Sepulkralkultur


Stephan Hadraschek am 03. August 2014, 14:08 | 0 Comment/s (1781) | 0 Trackbacks | » Termine

Sa Aug 02, 2014

Buchtipp: "Friedhof und Denkmal – Zeitschrift für Sepulkralkultur: Doppel-Heft 2/3-2014" erschienen!

image

Thema: Sterben und Tod im gesellschaftlichen Wandel.

Aus dem Inhalt:

Reimer Gronemeyer und Andreas Heller
In Ruhe sterben?
Sterben und Tod im gesellschaftlichen Wandel

Heidi Müller und Sabine Kauffeld
Wann fängt das Sterben an?
Eine philosophische Betrachtung über die von der Gesellschaft
weitestgehend verdrängte Phase des menschlichen Lebens

Swantje Goebel
Die Unfassbarkeit des Todes
Hospizengagement als ein Annäherungsversuch

Andreas Ferbert
Hirntod
Notwendiges Konzept der modernen Intensivmedizin

Kirsten Brukamp
Kommunikation im Gesundheitswesen
Die Todesnachricht als besondere Herausforderung

Dirk Müller
Hospizkultur und Palliative Care für alte Menschen.
Gebraucht werden Pflegeheime mit palliativgeriatrischen Kompetenzen

Die Zeitschrift erscheint fünfmal im Jahr, mittlerweile im 59. Jahrgang, und berichtet über historische und zeitgenössische Entwicklungen in der Sterbe-, Bestattungs-, Denkmal- und Friedhofskultur. Die Beiträge sind gut lesbar, informativ, vergleichsweise knapp und bebildert.

Zu bestellen im Shop des Sepulkralmuseums:
sepulkralmuseum.de/shop


Stephan Hadraschek am 02. August 2014, 21:08 | 0 Comment/s (1850) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher