Archiv: März 2014

Mo Mär 31, 2014

Organspende - und kein Fortschritt

Der scheidende Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), Dr. Rainer Hess, hat sich ernüchtert gezeigt über die Aufarbeitung des Transplantationsskandals[...].
Forderungen von einigen Ärzten, die Transplantationsmedizin mehr unter staatliche Aufsicht zu stellen, wies Hess zurück. "Der Reflex ist völlig überzogen", monierte er. Er bezweifle, dass der Staat "allein etwas besser und schneller regeln könnte"


aerztezeitung.de


Stephan Hadraschek am 31. März 2014, 22:03 | 0 Comment/s (2018) | 0 Trackbacks | » Tod

Do Mär 27, 2014

Reform des Bestattungsgesetzes in Baden-Württemberg

Kein Sarg, keine 48-Stunden-Regelung mehr:

Verstorbene können auf baden-württembergischen Friedhöfen künftig im Leinentuch bestattet werden. Auch die Mindestwartezeit von 48 Stunden zwischen Tod und Bestattung entfällt[...]

swr.de


Stephan Hadraschek am 27. März 2014, 22:03 | 0 Comment/s (1999) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Sa Mär 22, 2014

Buchtipp: "Friedhof und Denkmal – Zeitschrift für Sepulkralkultur: Heft 1-2014" erschienen

image
Neu:
Friedhof und Denkmal – Zeitschrift für Sepulkralkultur
Heft 1-2014, 59. Jahrgang

Zu beziehen über:
sepulkralmuseum.de


Stephan Hadraschek am 22. März 2014, 19:03 | 0 Comment/s (2452) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Do Mär 20, 2014

Dieter Hildebrandts Grabstein und die Münchner Friedhofsordnung

Dieter Hildebrandts Grabstein verstößt gegen die (Münchner) Friedhofsordnung - alles andere wäre ja auch langweilig.
Ein alter Spruch von ihm dazu wäre sicher gewesen:
"Da weiß ich nicht, wo ich mir da hinfassen soll, der Kopf ist mir zu schade."

tagesspiegel.de


Stephan Hadraschek am 20. März 2014, 22:03 | 0 Comment/s (2410) | 0 Trackbacks | » Friedhof

So Mär 16, 2014

Bleibende Erinnerung...


image


Stephan Hadraschek am 16. März 2014, 14:03 | 0 Comment/s (2569) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Mo Mär 10, 2014

transmortale V

Hier ein aktueller Bericht der WELT zur transmortale V:
welt.de


image

Der Workshop ist offen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Nachwuchsforschung, zum Beispiel Studierende in der Abschlussphase oder Doktoranden, aber auch sonstige interessierte Forschende. Die Plattform „transmortale“ bietet die Möglichkeit, neue Forschungsperspektiven in Kurzreferaten vorzustellen. Die„transmortale“ findet jährlich statt und bietet über den Workshop hinaus eine Plattform für das Forschungsfeld Sterben, Tod und Trauer.


Faltblatt_transmortale_V_2014.pdf

Hier ein aktueller Bericht der WELT zur Transmortale V:
welt.de

Veranstaltungsort:
Museum für Sepulkralkultur
Weinbergstraße 25 - 27
34117 Kassel
Telefon: 0561-91893-0

Anmeldungen:
Tel. 0561-91893-40
niedermeyer@sepulkralmuseum.de
oder über die Homeapge
Anmeldeschluss ist der 12. März 2014.

sepulkralmuseum.de


Stephan Hadraschek am 10. März 2014, 21:03 | 0 Comment/s (2138) | 0 Trackbacks | » Termine

So Mär 09, 2014

Nachhilfe im Sterbenlassen

Wer Medizin studiert will später heilen - und oft zu jedem Preis.
Doch das Ärzte auch das Sterben zulassen müssen, gehört bislang nur selten zu den geforderten Qualitäten. Das Thema kommt im Studium zu selten vor, kritisieren Palliativexperten.

Doch das Sterben und der Tod gehören in den Hörsaal und dürfen nicht länger als Versagen oder Niederlage begriffen werden.

"Palliativmedizin ist eigentlich kein abgeschlossenes Fach, sondern essentieller Bestandteil der Tätigkeit eines Arztes und müsste deshalb in alle klinischen Fächer integriert werden", sagt Ernst Engelke [Psychotherapeut, Sozialwissenschaftler und Theologe in Würzburg]. Seine Vision: Medizinstudenten sollten auch lernen, wie der ärztliche Beitrag aussehen kann, wenn klar ist, dass die lebenserhaltenden Maßnahmen vergeblich sein werden.

spiegel.de

wikipedia.de

Buchtipp:

image
Rezension/Sargsplitter.de


Stephan Hadraschek am 09. März 2014, 22:03 | 0 Comment/s (2528) | 0 Trackbacks | » Tod

Mi Mär 05, 2014

Palliativmedizin bei Kindern

Faz.net-Gespräch mit dem Palliativmediziner Sven Gottschling, der unheilbar kranke Kinder betreut. Er nennt die Debatte um aktive Sterbehilfe zynisch und erklärt, wie man mit diesen Kindern über den Tod spricht und wie man ihnen beistehen kann.
Und Deutschland ist bezüglich der Palliativversorgung immer noch ein Entwicklungsland...

faz.net


Stephan Hadraschek am 05. März 2014, 21:03 | 0 Comment/s (2120) | 0 Trackbacks | » Tod

Di Mär 04, 2014

"Solange ich lebe ..." – Ausstellung

image
Ausstellungsplakat, © AFD, Museum für Sepulkralkultur

Solange ich lebe, kriegt mich der Tod nicht.
Friedhofsgänge mit Schriftstellern
8. März 2014 bis 4. Mai 2014
im Sepulkralmuseum, Kassel

sepulkralmuseum.de

image
Cornelia Funke, Hollywood Forever Cemetery, Los Angeles, USA,
© Tobias Wenzel/Knesebeck Verlag



Stephan Hadraschek am 04. März 2014, 23:03 | 0 Comment/s (1892) | 0 Trackbacks | » Termine

Mo Mär 03, 2014

Pflege-Zeichen

image


Stephan Hadraschek am 03. März 2014, 12:03 | 0 Comment/s (1830) | 0 Trackbacks |

So Mär 02, 2014

Verfassungsklage für bessere Pflege - überzogen?

Der Münchner Anwalt Alexander Frey will mit einer Verfassungsbeschwerde die Regierung zwingen, für bessere Zustände zu sorgen.
Grundlage ist die Doktorarbeit von Susanne Moritz mit dem Titel: "Staatliche Schutzpflichten über pflegebedürftige Menschen".
Kernaussage: "Für die grundrechtsverletzenden Missstände in deutschen Heimen ist der Staat verantwortlich. Durch seine Untätigkeit verletzt er Schutzpflichten gegenüber den Pflegebedürftigen - etwa, indem er die Pflegeversicherung mit zu wenig Geld ausstattet oder die Kontrolle der Heime vernachlässigt."

spiegel.de

Ob die Vorwürfe so generell berechtigt sind, sei mal dahingestellt. Dass es erheblichen Verbesserungsbedarf im Bereich Pflege (ambulant/stationär) gibt , steht jedoch außer Frage.


Stephan Hadraschek am 02. März 2014, 20:03 | 0 Comment/s (1791) | 0 Trackbacks |

Sa Mär 01, 2014

Mumien-Check: 10 Mumien, die Sie unbedingt kennen sollten

Mumien faszinieren die Menschen seit jeher - und darüber hinaus die entsprechenden Totenkulte.
Spektrum.de veröffentlicht eine "Best-of-Liste" der berühmtesten Mumien der Welt.

spektrum.de


Die Bezeichnung Mumie leitet sich vom persischen Wort mumia ab (neupers. ‏موم‎ / mūm), was „Bitumen, Erdpech“ bedeutet.[1] Im Alten Ägypten wurde der Begriff Mumia namensgebend, da bei den altägyptischen Mumien zumeist die schwärzlich-harzigen Substanzen verwendet wurden; Bitumen fand erst in griechisch-römischer Zeit Anwendung[...]
wikipedia.de


Stephan Hadraschek am 01. März 2014, 19:03 | 0 Comment/s (2762) | 0 Trackbacks | » Bestattung