Archiv: August 2012

Do Aug 30, 2012

Schwarz....Jubiläumsausstellung des Museums für Sepulkralkultur

image
© AFD, Museum für Sepulkralkultur

Die Ausstellung widmet sich zum 20jährigen Jubiläum jener Farbe, die aufgrund ihrer physiologisch-psychologischen Wirkung und darauf aufbauender Bräuche als die Farbe von Tod und Trauer gilt: Schwarz....die Geschichte der Unfarbe.

Die Ausstellung führt die Besucher durch eine dunkle Welt zwischen Kunst und Brauchtum, Wissenschaft und Magie.

hr-online.de
sepulkralmuseum.de

image
© AFD, Museum für Sepulkralkultur


Stephan Hadraschek am 30. August 2012, 22:08 | 0 Comment/s (1927) | 0 Trackbacks | » Tipps

Mo Aug 27, 2012

Buchtipp - Schärer-Santschi, Erika (Hrsg.): "Trauern - Trauernde Menschen in Palliative Care und Pflege begleiten"

Trauern
Trauernde Menschen in Palliative Care und Pflege begleiten

image

Verlag Hans Huber

Bücher über "Trauer" sind kaum noch zählbar. Doch mangelt es an Literatur für Berufsgruppen, die mit Trauernden Umgang haben - und damit oft überfordert oder hilflos sind. Diese Praxishandbuch (u.a. auf Anregung von Prof. Andreas Heller enstanden) ist insbesondere für die Berufsgruppe der Pflegenden geschrieben und behandelt wesentliche Aspekte der Trauer. Die Herausgeberin Erika Schärer-Santschi und die AutorInnen informieren über allgemeines und empirisches Wissen zur Trauer und klären Definitionen, Einflussfaktoren, Erklärungsmodelle und Formen. Wesentlich an diesem Titel ist die Erörterung der Bedeutung von Trauer in der Palliative Care und in welcher Form ihr Raum gegeben werden kann. Die Begegnungen mit Trauernden und die sich daraus ergebenden Herausforderungen und Aufgaben für Pflegende sind besonders wichtig.
Interessant ist die mittlerweile vielfach diskutierte Frage, ob Professionelle oder Laien die besseren Trauerbegleiter sind.
Hilfreich sind auch die möglichen individuellen und institutionellen Unterstützungsangebote und die beschriebenden Kriterien der Bewertung derselben.
Abschließend ist ein Interview mit C.M. Parkes, einem international renommierten Trauerexperten zu lesen, der nochmals wesentliche Kriterien und Konzepte der Trauer beschriebt.
Das Vorwort von Dr. Margaret Stroebe (Prof. für klinische Psychologie an der universität Utrecht) "adelt" das Buch zusätzlich.

Die ansprechenden Zeichnungen illustrieren das Buch hervorragend.


Verlag Hans Huber
2012, 309 S., 2 Abb., 5 Tab., Kt
ISBN: 9783456850306
EURO 29.95 / CHF 39.90
Verlag Hans Huber

Stephan Hadraschek am 27. August 2012, 19:08 | 0 Comment/s (1836) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Do Aug 23, 2012

Buchtipp - May, Arnd T.; Sauer, Timo : "Ethik in der Pflege"

Pflegiothek
Ethik in der Pflege

Ethik ist in den Gesundheitswissenschaften seit einigen Jahren ein bedeutungsvoller Faktor bei Konflikten und in der Entscheidungsfindung geworden. Und es ist nötig, denn es ergeben sich immer wieder Situationen, bei denen Ärzte und Pflegepersonal alleine

Pflegende haben es häufig mit existenziellen Situationen zu tun: Anfang oder Ende des Lebens, lebensverlängernde Maßnahmen, künstliche Ernährung, Sterbehilfe, Abtreibung etc. Dabei kommt es häufig zu Konflikten und Entscheidungen müssen getroffen werden. Welche Entscheidung ist gut und richtig? Nach welchen Maßstäben kann ich urteilen? Das Buch kann niemandem eine Entscheidung abnehmen, aber zur Erweiterung der Entscheidungskompetenz beitragen.

cornelsen.de

image


| Weiter ...

Stephan Hadraschek am 23. August 2012, 01:08 | 0 Comment/s (2331) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Mi Aug 22, 2012

1. Todestag von Loriot

Vicco von Bülow starb am 22. August 2011 im Alter von 87 Jahren am Starnberger See.
Bestattet wurde er auf dem Berliner Waldfriedhof Heerstraße.

Wie ist eine Welt möglich ohne Vicco von Bülow, der den meisten nur als Verkörperung seines Alter Egos Loriot bekannt war?

n-tv.de
wikipedia.de

image

image


Stephan Hadraschek am 22. August 2012, 22:08 | 0 Comment/s (2184) | 0 Trackbacks | » Tod

So Aug 19, 2012

Buchtipp - Bormann, Franz-Josef / Borasio, Gian Domenico (Hrsg.) : "Sterben - Dimensionen eines anthropologischen Grundphänomens"

Sterben
Dimensionen eines anthropologischen Grundphänomens
Hrsg. v. Bormann, Franz-Josef / Borasio, Gian Domenico

Die Komplexität des Themas „Sterben und Tod“ hat mit fortschreitender Diskussion und Medienpräsenz zugenommen. Fachwissenschaftliche Literatur gibt es ausreichend unter Berücksichtigung der verschiedensten Aspekte. Gleichwohl fehlt es an Überblicksdarstellungen, die interdisziplinäre aufgebaut sind und somit die Komplexität der Thematik verständlich widerspiegeln. Nicht zuletzt durch die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft wird die Evidenz des Themas ohnehin zunehmen.

Der Band „Sterben“ ist solch ein fundierter Überblick, der die Möglichkeiten zeitgemäßer Palliativmedizin sowie der ihr zugrundliegenden ethischen Reflexion erörtert.
Er gliedert sich in
I. Teil: Human- und sozialwissenschaftliche Perspektiven
II. Teil: Medizinische Aspekte
III. Teil: Anthropologische und normwissenschaftliche Zugänge
IV. Teil: Theologisch-spirituelle Reflexionen.

degruyter.com

image


| Weiter ...

Stephan Hadraschek am 19. August 2012, 22:08 | 0 Comment/s (2350) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Di Aug 07, 2012

Grabpflege de luxe

Hier wird die Grabbepflanzung liebevoll gekämmt...

image
Bergfriedhof, Heidelberg


Stephan Hadraschek am 07. August 2012, 23:08 | 0 Comment/s (2064) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Sa Aug 04, 2012

Sterbehilfe soll gesetzlich geregelt werden

Derzeit wird über den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur gewerbsmäßigen Sterbehilfe heiß diskutiert. Berlin steht grundsätzlich gut da bei der Betreuung von Todkranken: Laut dem früheren Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), Christof Müller-Busch, hat die Hauptstadt mit 175 Betten in Hospizen und 55 weiteren in Palliativstationen im Bundesvergleich die meisten palliativmedizinischen Betten pro Einwohner.
Aber die Praxis zeigt immer wieder, dass es noch viele Probleme gibt...

morgenpost.de


Stephan Hadraschek am 04. August 2012, 15:08 | 0 Comment/s (1983) | 0 Trackbacks | » Tod