Archiv: Februar 2012

So Feb 26, 2012

Buchtipp - Michael Stolberg: "Die Geschichte der Palliativmedizin "

Michael Stolberg
Die Geschichte der Palliativmedizin
Medizinische Sterbebegleitung von 1500 bis heute

Palliativmedizin, Palliative Care und Hospizbetreuung sind seit Jahren zum unverzichtbaren Thema aller geworden, die sich in der Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen engagieren. Häufig wird lediglich auf die Herkunft und Geschichte der Hospizbewegung verwiesen. Dabei hat die "Palliativmedizin" eine interessante eigene Entstehungsgeschichte seit der Frühen Neuzeit bis heute. Da das Fachgebiet Palliativmedizin als Pflichtprüfungsfach auch in der studentischen Ausbildung an Bedeutung gewinnt, ist es wichtig, auch über die Herkunft dieser Disziplin Kenntnis zu haben.
Diese Geschichte beschreibt Michael Stolberg äußerst interessant in seinem Buch "Die Geschichte der Palliativmedizin. Medizinische Sterbebegleitung von 1500 bis heute".

mabuse-verlag.de

image


| Weiter ...

Stephan Hadraschek am 26. Februar 2012, 22:02 | 0 Comment/s (1915) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

Sa Feb 25, 2012

Zum Parken nach links

image


Stephan Hadraschek am 25. Februar 2012, 21:02 | 0 Comment/s (1808) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Mi Feb 15, 2012

Buchtipp - H. Dilling u.a (Hg.) : "Internationale Klassifikation psychischer Störungen"

WHO / Horst Dilling et al. (Hrsg.)
Internationale Klassifikation psychischer Störungen
ICD-10 Kapitel V (F). Klinisch-diagnostische Leitlinien

Neuauflage entsprechend der aktuellen German Modification (GM) 2011.

Im Gesamtwerk der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) der WHO kommt den psychischen Störungen eine Sonderstellung zu. Aufgrund der besonderen Anforderungen bei der Klassifikation psychischer und Verhaltensstörungen gibt die WHO diese offizielle Publikation heraus, mit den für die praktische Arbeit notwendigen klinischen Beschreibungen und diagnostischen Leitlinien.
Die vorliegenden "Klinischen Beschreibungen und diagnostischen Leitlinien" sind für den allgemeinen klinischen Gebrauch und für die Gesundheitsdienste sowie Ausbildungszwecke bestimmt.

Die achte Auflage der "Leitlinien" wurde entsprechend der aktuellen German Modification (GM) 2011 des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) korrigiert.

Ein Nachschlagewerk, das seinesgleichen sucht.

Verlag HansHuber

image


WHO / Horst Dilling et al. (Hrsg.)
Internationale Klassifikation psychischer Störungen
ICD-10 Kapitel V (F). Klinisch-diagnostische Leitlinien
Übersetzt und herausgegeben von H. Dilling, W. Mombour, M.H. Schmidt unter Mitarbeit von E. Schulte-Markwort. 8., überarb. Aufl. 2011. 455 S., flex. Gb
ISBN: 978-3-456-85018-4


| Weiter ...

Stephan Hadraschek am 15. Februar 2012, 22:02 | 0 Comment/s (1733) | 0 Trackbacks | » Tipps - Bücher

So Feb 12, 2012

Nahtod-Erlebnisse

Gestern bei Spiegel TV: "Nahtod"-Erlebnisse".
Die Samstags-Dokumentation beleuchtet das Phänomen dieser Grenzerfahrung und geht der Frage nach: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Menschen kommen zu Wort, die ein Nahtod-Erlebnis hatten. Sie schildern, wie eindrucksvoll diese Momente waren und sich ihr Leben danach verändert hat...

Nahtod-Erlebnisse und Transzendenz-Erfahrungen, außerkörperliche Erfahrungen...ein weites Feld. Sie sehen das Licht am Ende des Tunnels - oder wie sie wiederbelebt werden: Immer wieder berichten Menschen, die beinahe gestorben wären, von Nahtoderfahrungen.

spiegel.de


Stephan Hadraschek am 12. Februar 2012, 19:02 | 0 Comment/s (1792) | 0 Trackbacks | » Tod

Do Feb 09, 2012

Schöne neue Welt der Berliner Rechtsmedizin: „Virtopsie“

image
© Patrik Budenz

Im Berliner Institut für Rechtsmedizin werden Leichen jetzt am Computer obduziert. Virtuelle Autopsie, kurz: „Virtopsie“ wird das Verfahren in Fachkreisen genannt...

Vorteil: Die Leichen müssen nicht mehr im klassischen Sinne seziert werden.

Ein bis zwei Mal pro Tag wird das Gerät bisher von den Rechtsmedizinern genutzt.
„Für alle tödlichen Verkehrsunfälle, alle Stürze aus großer Höhe, alle Schussverletzungen, alle kindlichen Todesfälle“, sagt Michael Tsokos
(Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Charité).
Die Charité hat sich im vergangenen Sommer den Computertomographen für rund 250.000 Euro angeschafft.

berliner-zeitung.de


Stephan Hadraschek am 09. Februar 2012, 22:02 | 0 Comment/s (1649) | 0 Trackbacks | » Tod

Sa Feb 04, 2012

Winter...


image


Stephan Hadraschek am 04. Februar 2012, 12:02 | 0 Comment/s (1813) | 0 Trackbacks | » Friedhof

Mi Feb 01, 2012

Das Sepulkralmuseum wird 20 !

Blickt man auf die letzten 20 Jahre zurück, so haben sich in dieser Spanne die Welt im Großen und die Bestattungskultur im Kleinen stark verändert. Das Museum für Sepulkralkultur war natürlich nicht der Auslöser für diesen Wandel, auch nicht in der Bestattungskultur, aber es hat sich ebenfalls sehr verändert.[...]

20 Jahre Sepulkralmuseum


Stephan Hadraschek am 01. Februar 2012, 22:02 | 0 Comment/s (1719) | 0 Trackbacks | » Termine